Herzschrittmachertherapie

Was ist ein Herzschrittmacher (SM):
Ein SM ist ein sehr kleines elektronisches Gerät mit Batterieteil, das in der Lage ist, durch Sonden, die im Inneren des Herzens verlegt werden, elektrische Signale des Herzens wahrzunehmen und zu analysieren. Wird der Puls zu langsam, gibt der SM über seinen Batterieteil einen elektrischen Impuls ab und beschleunigt so den Herzrythmus.

Wer braucht einen Herzschrittmacher:
Einen SM benötigen Patienten, die an bradykarden Rythmusstörungen leiden. Dies sind Rythmusstörungen, die zu einem krisenhaften Abfall der Herzfrequenz mit drohenden oder bereits eingetretenen Kollapszuständen führen. Eine Sonderform von SM sind die ICD, die “implantierbaren Defibrillatoren”, die Patienten mit fortgeschrittenen Herzerkrankungen eingesetzt werden, um lebensbedrohliche Pulsbeschleunigungen (ventrikuläre Tachykardien) durch internen Elektroschock zu unterbrechen.

Warum müssen Herzschrittmacher regelmäßig kontrolliert werden:
Da bei vielen SM-Trägern das Überleben von der einwandfreien Funktion dieser sehr aufwändigen Technik abhängt, werden die SM regelmäßig, im allgemeinen zweimal jährlich kontrolliert. Die Herzpraxis Pasing hält dafür alle gängigen Kontrollgeräte vorrätig.

Mit Dr. Brügmann und Dr. Nentwich stellt die Herzpraxis Pasing zwei Kardiologen mit sehr hoher persönlicher Expertise auf diesem Spezialgebiet.

Comments are closed.

  • Herzpraxis Pasing
    Institutstraße 14
    81241 München
    Telefon 089-88 96 96 0
    Fax 089-82 03 107
    info@herzpraxis-pasing.de

    Sprechzeiten
    Mo-Do    7-20 Uhr
    Fr 7-17 Uhr